Info

Pas de café, pas de télé, pas de sexe

ein Film von Romed Wyder

Vincent Coppey, Alexandra Tiedemann

Vincent Coppey, Alexandra Tiedemann

Synopsis

Kein Kaffee, kein Fernsehen, kein Sex erzählt die Geschichte vom 27 jährigen Arno, der in der Genfer Besetzerszene lebt. Maurizio, sein bester Freund, hat seine Aufenthaltsbewilligung durch eine Scheinehe erhalten. Dessen Freundin Nina, eine Französin die zu ihm nach Genf ziehen möchte, steht vor demselben administrativen Hindernis. Um ihr zu einer Aufenthaltsbewilligung zu verhelfen, bittet Maurizio seinen Freund Arno sie zu heiraten. Nach einigem Zögern willigt er ein. Als Maurizio für ein paar Tagen wegfahren muss, verliebt sich der sonst eher schüchterne Arno in Nina. Und sie in ihn. Aber Arno hält es nicht lange aus, seinem Freund Maurizio die Wahrheit zu verheimlichen. Einige Tage nach dessen Rückkehr gestehen sie ihm ihre Beziehung. Die geplante Scheinehe wird in Frage gestellt, aber schliesslich versuchen sie dieses Dilemma zu dritt zu lösen…


Drehbuch: Romed Wyder und Maria Watzlawick
Regie: Romed Wyder
mit Vincent Coppey, Alexandra Tiedemann, Pietro Musillo

Paradigma Films in Koproduktion mit Radio Télévision Suisse und Suissimage
Verleih in der Schweiz: Agora Films, Frankreich: Boomerang Productions, Belgien: Eliza Films und Deutschland: Neue Visionen Filmverleih

Fiktion – 87 Min. – Schweiz – 1999

Prime à la qualité Genève, „Cannes Junior“ Preis Bratislava, 2 Nominationen „Prix du Cinéma Suisse“
Festivals: Locarno, Villefranche, Namur, Hof, Augsburg, Solothurn, Las Vegas, Alger, Wien, Bratislava, Lyon, San Francisco, Valencia, Bourboule, Karlovy Varly, Port Townsend, Hamburg, Alexandria, Ro, Tachkent

Website des Films Pas de café, pas de télé, pas de sexe


qPoster_Pasdecafe DVD von Pas de café…: CHF 25.00