Info

Écran d’argile

ein Film von Maria Watzlawick und Romed Wyder

Ecran d'argile

Synopsis

In Bamako, sammelt einerseits der Kostümbildner Kandioura Coulibaly Laub und Lehm, um die Stoffe zu färben und andererseits warten Filmemacher Adama Drabo und sein Team auf die Endfinanzierung bevor mit den Dreharbeiten begonnen werden kann. In der Zwischenzeit brennt die Sonne auf die Berge und sie trinken Tee.


Drehbuch und Regie Maria Watzlawick und Romed Wyder
mit Kandioura Coulibaly, Adamo Drabo, Cheik Oumar Sissoko

Paradigma Films in Koproduktion mit HEAD (Genève) und CNPC (Bamako)
Dokumentarfilm – 53 Min. – Schweiz/Mali – 1997

Festivals: Nyon, Acadie, Zürich, Solothurn, Manosque, Milano, Abidjan, Ouagadougou, Namur

Website des Films Écran d’argile